skip to Main Content
HEIM OBERFELD, Oberfeldstrasse 20, 9437 Marbach SG, info@heim-oberfeld.ch

Dienst für behinderungsspezifische Beratung und Unterstützung

Das Heim Oberfeld stellt die behinderungsspezifischen Kompetenzen im vereinbarten Leistungsumfang auch den Regelschulen der Region zur Verfügung. Ziel ist es die Schulung derjenigen Schülerinnen und Schüler mit einer Behinderung zu unterstützen, die in der Lage sind, dem Unterricht in der Regelschule zu folgen und sich in eine grössere Gruppe einzufügen.

Berechtigte

Das Angebot richtet sich primär an Regelschulen und steht diesen kostenlos zur Verfügung. Die Schulleitung der Regelschule meldet den Bedarf bei der Heimleitung an.

Zielgruppe

Je nach Situation und Absprache mit der fallführenden Person aus der Regelschule können die Klassenlehrpersonen, mögliche Fachlehrpersonen, die schulische Heilpädagogin, die Schulleitung der Regelschule und/oder ein Kind bzw. Jugendlicher mit behinderungsspezifischem Unterstützungsbedarf (nur mit dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten) beraten werden. Die Erziehungsberechtigten werden fallspezifisch am Prozess beteiligt.
Der Beratungsschwerpunkt bezieht sich auf Lernen und Verhalten (soziale und/oder psychisch-emotionale Entwicklung).

Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet umfasst, gemäss der Leistungsvereinbarung zwischen dem Heim Oberfeld und dem Kanton St.Gallen, folgende Gemeinden:
Altstätten, Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Eichberg, Marbach, St.Margrethen, Oberriet, Rebstein, Rheineck, Rüthi, Widnau.

Back To Top